Wak-Lab = Vorträge / Workshops / Elektronik / Löten / Technikbasteln / Freifunk / Wissensaustausch / 3D-Drucker / Linux / Open Source / Programmieren …

Du bist kreativ und hättest eine coole Idee für ein neues Logo (digital, oder auch analog möglich)? 
Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Du uns Deinen Entwurf/Deine Entwürfe sendest.

Unter den 3 besten Entwürfen (je Teilnehmer zählt ein Entwurf) verschenken wir einen Gutschein Eurer Wahl.

1. Platz – 50,00 Euro Geschenk-Gutschein
2. Platz – 30,00 Euro Geschenk-Gutschein
3. Platz – 15,00 Euro Geschenk-Gutschein

 

Weitere Infos zu den Anforderungen an das Logo sowie den Teilnahmebedingungen auf der Homepage von WAK-Lab. Termin: 16.03.2022

14.02.2022 J.Kl.

 

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

hier die Möglichkeit zum Download der Terminierung Seminarfachkolloquien am 22. Februar 2022.

 

Bei Fragen bitte an die Oberstufenleiterin Frau Arnold (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder den Schulleiter Herr Nazareth (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Tino Nazareth                                                                                                 Eisenach, 14. Februar 2022

(Schulleiter)

Hallensaison 2022 abgeschlossen

 

Mit den 3-geteilten Hallenlandesmeisterschaft begann die Hallensaison 2022 in der Erfurter H.-Gauder-Leichtathletikhalle.

Anteil an einigen Erfolgen für die LG Ohra – Energie gab es auch für einige Schüler vom Elisabeth- Gymnasium zu verzeichnen.

 

Winterwurf

Hier gab es einen kleinen Medaillenregen für die LG Ohra – Energie, obgleich nicht alle Ergebnisse angesichts teils überschaubarer Felder die hohe Qualität darstellten.

In der w 15 konnte sich Maria Matewosjan Silber im Speerwurf mit 22,90 m und  Bronze im Diskuswurf mit mäßigen 13,96 m sichern.

Lea Weber (w 14) freute sich über Gold im Diskuswurf mit 20,27 m und Bronze im Speerwurf mit 23,08 m.

 

Thüringer Landeshallenmeisterschaften (22.01.2022) Erfurt

Es starteten bei diesem Teil die Jugend 18/19/u 20 und die Schüler AK 12-15.

Die LG Ohra – Energie hat im Ergebnis der Hallentitelkämpfe 2022 insgesamt 19 x Edelmetall errungen - 6 x Gold, 6 x Silber und 7 x Bronze.

Im Schülerbereich 14/15 (u 16) und 12/13 (u 14) gab es einige Medaillen, zu denen auch Maria Matewosjan (w 15) gehörte.

Sie war 2020 noch Hallenmeisterin über 60 m Hürden (damals in der w 13), mußte ihre Sachen nach einem Fehlstart packen und auf ihre stärkste Disziplin verzichten.

Dafür holte sie mit einer anderen Sportlerin zusammen Silber, allerdings mit recht bescheidenen 1,40 m im Hochsprung.

In der w 14 wurde Lea Weber über 60 m auf Rang 7 in 8,71 s (VL – 8,62 s) notiert, zu der noch Rang 8 im Weitsprung mit 4,27 m und Rang 4 im Kugelstoßen mit 8,36 m

kamen.

 

(Foto: L. Reißmüller)

 

In der w 13 konnte sich Joelina Querfeld über Gold mit nicht sehr starken 7,46 m freuen im Kugelstoßen, während es im Hochsprung als 4. mit 1,25 m nicht besonders lief.

Insgesamt konnte die Sportler vom Elisabeth- Gymnasium immerhin 2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze erzielen, was durchaus beachtlich ist und 30 % aller Medaillen der

LG Ohra - Energie entspricht, die diesmal 5.bester Verein wurde. (GP)

 
Sehr geehrte Sorgeberechtigte,
 
morgen wird es für die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 11 die Zeugnisse zum Halbjahr geben. 
 
Für die einen ist das Zeugnis ein Grund zur Freude, wenn sich hier die Leistungen, welche im vergangenen halben Schuljahr erzielt wurden, das eigene Streben und das Mühen, in Form von guten Noten spiegeln. Andere werden weniger Gründe haben, ohne Sorgen auf die Notenübersicht zu schauen. Manch einer Schülerin, manch einem Schüler mag es trotz größter Anstrengungen nicht gelungen sein, die eigenen Ziele und Erwartungen zu erfüllen. Bei der einen oder dem anderen Schüler (w/m/d) mag es auch Gründe geben, die fern ab des Schulalltages liegen, die zu einem Zeugnis geführt haben, das nicht den eigenen Erwartungen und Hoffnungen entspricht. 
 
Sicherlich werden Sie mit ihren Kindern über die Zeugnisse sprechen.
Da wo es nicht so gut gelaufen ist, ergründen Sie sicherlich gemeinsam, woran es gelegen haben könnte. Gern möchte ich anbieten, die Ansprechpartner aus dem Bereich "Offenes Ohr" unserer Homepage zu kontaktieren, wenn weiterführende Gespräche zu den Zeugnissen gewünscht werden, die neben oder nicht mit den Klassen- oder Fachlehrkräften geführt werden können. (Schulsozialarbeit - Elisabeth-Gymnasium Eisenach (elisabethgymnasium.com) Nutzen Sie ebenso bitte den 2. Elternsprechtag am 28. Februar 2022 (von 16 bis 18 Uhr), um über die weitere schulische Laufbahn ihrer Tochter/ihres Sohnes mit den Lehrkräften oder den BeraterInnen des Teams "Offenes Ohr" zu sprechen. 

Sollten Sie mit Blick auf das Halbjahreszeugnis erwägen, das es besser wäre, die Klassenstufe zu wiederholen, so möchte ich hier auf die Möglichkeit nach § 55 Abs. 4 Thüringer Schulordnung (ThürSchulO) hinweisen, wonach SchülerInnen auf Antrag der Sorgeberechtigten, zu stellen binnen einer Woche nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, folglich in diesem Jahr spätestens am 18. Februar 2022, die nächstniedrigere Klassenstufe wiederholen können, sofern die derzeitige Klassenstufe noch nicht wiederholt wurde und sofern im laufenden Schuljahr keine Klassenstufe wiederholt wird. Die Beratung erfolgt hier durch die Klassenlehrkraft. 
 
Ein Wunsch zum Ende: Egal wie groß oder klein morgen Mittag die "Freude" über das Zeugnis auch ausfällt, gestatten Sie ihrem Kind eine Woche Auszeit, Erholung, Abschalten vom Schulalltag und dem derzeitigen "Maske auf und ab". 
 
Tino Nazareth (Schulleiter)                                                                Eisenach, 10. Februar 2022
sehr geehrte Sorgeberechtigte,
 
nach Einschätzung der aktuellen Corona-Lage heute im schulischen Corona-Team wurde beraten und entschieden, dass auch in der kommenden Woche Unterricht für alle Stufen in Präsenz und ohne Einschränkungen (=Normalbetrieb) stattfinden wird. 
 
Tino Nazareth                                                                            Eisenach, 03. Februar 2022
(Schulleiter)
Zum Seitenanfang